Bretagne

Zu den detaillierten Reiseinformationen:
Bretagne mit Susanne und Rafael, 27. August - 3. September 2017

In Carnac, an der bretonischen Südwestküste, wo es nicht so rau ist wie im Norden, haben wir ein sehr elegantes und schön gelegenes Hotel im Stil der Zwanziger Jahre entdeckt.
Es liegt ruhig und idyllisch neben dem keltischen Hügel Tumulus mit Blick über den Küstenort Carnac, die Bucht von Quibéron und die Inseln von Morbihan.
Das kleine und edle Hotel "Tumulus" verfügt über 24 Zimmer in vier verschiedenen Kategorien, einen Wellness-Bereich, eine große Terrasse mit Meerblick sowie einen gepflegten Park mit beheiztem Swimming-Pool. Das elegante Restaurant mit großen Fenstern zum Meer und mit Parkettboden steht uns neben den Mahlzeiten auch für die Workshops und Tanzabende zur Verfügung.

Der Küstenort Carnac ist mit mehr als 3000 Menhiren berühmt als Zentrum der keltischen Megalith-Kultur aus der Jungsteinzeit. Rund um Carnac gibt es lange weiße Sandstrände, die zum Baden und zu langen Spaziergängen einladen.

Von Carnac aus kann man Ausflüge zur Halbinsel Quibéron und zur Belle-Île unternehmen. Reizvoll sind auch Touren zum nahe gelegenen Golf von Morbihan, ein Binnenmeer mit vielen Inseln und Buchten, sowie ein Abstecher zur Côte d’Amor mit dem von Kanälen durchzogenen „Grande Brière“ im Hinterland von La Baule.

Die berühmten Menhire von Carnac

Die berühmten Menhire von Carnac

Unser Hotel Tumulus im 20er Jahre Stil

Unser Hotel Tumulus im 20er Jahre Stil

Die Küste

Die Küste

Tango-Picknick am Strand der Ile d´ Oléron

Tango-Picknick am Strand der Ile d´ Oléron

Boule am Strand

Boule am Strand

Presque´ile de Quibéron

Presque´ile de Quibéron

Marktstand mit frischen Austern

Marktstand mit frischen Austern

Bretagne