Esther und Benedikt

Zu den detaillierten Reiseinformationen:
Toskana mit Esther und Benedikt, 5.-12. August 2017

Esther und Benedikt erleben den Tango als etwas, das in erster Linie Freude machen soll. Diese Freude an der Bewegung und die Faszination der Musik bestimmen die Ausdrucksformen im Tanz, für jeden einzelnen auf seine ganz persönliche Weise. Im Ferien-Workshop in der Toskana wird in entspannter Atmosphäre dennoch intensiv gearbeitet. Es kommt beiden darauf an, dass die Schüler individuell ein Bewusstsein entwickeln für ihren Tanz, für ihre Bewegung, für ihre Musikalität. Aus Basis-Übungen entstehen interessante  Figuren, die im Einklang mit der Musik umgesetzt werden.  
Esther und Benedikt sind ausgebildete Tangolehrer - beide haben die Tangolehrer-Ausbildung bei Juan D. Lange im Estudio Sudamerica in Berlin absolviert und bilden sich kontinuierlich weiter, um ihren Unterricht und ihren Tanz immer weiter zu verfeinern.

Esther tanzt seit 1990 mit großem Vergnügen Tango. Wichtige Lehrer waren für sie neben Juan Dietrich Lange, Gustavo Naveira und Giselle Anne, Eric Jörissen, Mariano "Chicho" Frumboli mit seinen exzellenten Partnerinnen, Gisela und Sergio, Carolina del Rivero mit Fabian Salas und Donato Juárez und viele andere. Prägend und inspirierend waren besonders ihre Aufenthalte in Buenos Aires, der Wiege des Tangos, mit seinen faszinierenden Tanz-Salons. Seit 1997 betreibt Esther das TANGO LA BOCA in Bochum, die sicherlich bekannteste Tangoschule im Ruhrgebiet. www.tangolaboca.de

Benedikt tanzt seit 1999 Tango und unterrichtet seit 2005. Prägende Lehrer waren für ihn Gustavo Naveira, Chicho Frumboli, Gaston Torelli, Sebastian Achaval, sowie Juan Dietrich Lange.  Sein Unterricht profitiert von profunden Kenntnissen von Bewegung im künstlerischen und im therapeutischen Kontext: Er verbindet exakte Technik mit sensiblem Ausdruck von Musikalität und feiner Wahrnehmungsfähigkeit für die Bewegung. Mehr über ihn unter www.lalotango-stuttgart.de.

Esther und Benedikt