• 14. - 21. Mai 2017
  • Andrea y Martín

Ardèche

„Le Carmel“ ist ein ehemaliges Kloster der Karmeliter im Kurort Les Vans im Département Ardèche am Rande der Cevennen in Südfrankreich. Das Hotel liegt sehr ruhig auf einem Hügel mitten im typisch südfranzösischen Örtchen Les Vans mit Blick auf die wunderschöne Landschaft.

Das Hotel hat einen gepflegten Innenhof-Garten, wo man bei gutem Wetter auch im Mai schon draußen frühstücken und zu Abend essen kann. Die Küche im „Carmel“ ist hervorragend. Der von der Kapelle abgetrennte, ehemalige Gebetsraum der Mönche wird uns als Tanzraum dienen: Hohe Decken und gotische Fenster, getäfelte Holzwände und ein Holzboden schaffen eine besondere Atmosphäre. 

Les Vans liegt am Fluss Chassezac, direkt am Regionalen Naturpark Monts d’Ardèche. Der Chassezac durchfließt ein einzigartig reizvolles Tal mit Schluchten und Felsformationen, mit Kastanien- und Buchen-Wäldern. Die wildromantische Landschaft am Chassezac bietet vielfältige Wandertouren und Sehenswürdigkeiten an: Der Bois de Paiolive zeichnet sich durch außergewöhnlich schöne Gesteinsformationen aus. Gorges du Chassezac heißt die großartige Schlucht zwischen Prévenchères und Pied-de-Borne. Mit dem Kajak oder Kanu läßt sich die Flusslandschaft besonders intensiv entdecken. Der Chassezac ist weniger anspruchsvoll zu befahren als die benachbarte Ardèche. Berühmt ist die Region auch wegen spektakulären Höhlen, die man besichtigen kann: Zum Beispiel die „Grotte de la Salamandre“ südöstlich von Les Vans.

Andrea y Martín

Andrea Bestvater und Martín La Bruna gehören zu den vielversprechenden Neuentdeckungen der jungen Generation von Tangotänzern aus Buenos Aires. Nach einer fundierten Ausbildung in Tanz und Körpertheater besuchten beide die staatliche Theater-Hochschule in Buenos Aires, bevor sie sich ganz dem Tango widmeten. Auf ihrem Weg unterstützt haben sie die renommierten Maestros des Argentinischen Tango Raúl Bravo, Mingo Pugliese, Ricardo Barrios und Roberto Herrera.

Basis-Themen Ihres Tango-Unterrichts sind Tanzhaltung, Achse, Sensibilität im Paar und rhythmische Gestaltung der Musik. Das Erarbeiten und Verfeinern der Techniken wie Caminar, Richtungswechsel und Drehungen sowie der kreative Umgang mit Pausen und Rhythmuswechsel erlauben Improvisationsmöglichkeiten und individuellen Ausdruck.

Die Tangowoche umfasst zwei Stunden Unterricht an fünf Tagen. Unterrichtssprache ist Englisch. Es besteht die Möglichkeit, zusätzlich Privatstunden zu vereinbaren. 

Leistungen

  • 7 Übernachtungen Frühstück
  • 6 x Abendmenü
  • 10 Stunden Tangoworkshop mit Andrea und Martín
  • Tanzabende an 6 Abenden
  • Reiseleitung
  • Abschlussfest

Preis

  • € 870,- im Doppelzimmer mit Bad
Zuschlag für größeres Zimmer € 70,-

Mindestteilnehmerzahl:
8 Paare

Tanzniveau:
für alle Niveaus geeignet

Ardèche mit Andrea und Martín, 14.-21. Mai 2017

Reisebuchung